Lokale Agenda

Auf der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung trafen sich im Jahr 1992 Vertreter aus 178 Ländern, um über Fragen zu Umwelt und Entwicklung im 21. Jahrhundert zu diskutieren.

Hintergrund für das Treffen war die Erkenntnis, dass die globalen Umweltgefährdungen das Weiter- und Überleben der Menschheit auf der Erde in Frage stellen. Das zentrale Ergebnis der UN-Konferenz ist die Agenda 21, ein Aktionsprogramm mit Handlungsbereichen für die Bereiche der Umwelt und Entwicklung.Die Agenda 21 schreibt vor, alle gesellschaftlichen Gruppierungen bei politischen Entscheidungen zu beteiligen. Sie definiert Nachhaltigkeit als übergreifendes Ziel der Politik.

Der Gemeinderat der Stadt Biberach hat daher im Jahr 1999 Grundsatzbeschlüsse gefasst, in den Prozess der Lokalen Agenda 21 in Biberach einzusteigen. Am 13. September 2000 kam es dann zu einer Auftaktveranstaltung im Abdera und der anschließenden Gründung einer Initiativgruppe Biberach 21.

Die Lokale Agenda - Biberach 21 erhielt am 29. Mai 2008 einen Anerkennunsgpreis des Landes Baden-Württemberg, der mit 1000 EUR dotiert war. In ihrer Laudatio zur Preisverleihung hob Umweltministerin Tanja Gönner beispielhaft die Projekte "Ältester Kühlschrank" und "CO2-Rechner" hervor.

 

Biberach 21 - Projektgruppen

Die Initiativgruppe ist die sogenannte Lenkungsgruppe der Lokalen Agenda - Biberach 21, die Projekte initiiert, steuert und koordiniert.

weiterlesen »
Die Arbeitsgruppe "Energie/Bauen" entwickelt Projekte, die zu einem sparsamen und effizienten Umgang mit Energie führen. Sie wirbt für erneuerbare Energien. Ein großes Ziel der Arbeitsgruppe wurde mit ...
weiterlesen »
Zentrales Anliegen der Arbeitsgruppe mit dem Untertitel "gleich gut gleich schlecht geschlechtergerecht" und des Projektes ist die Geschlechtergerechtigkeit - Gender Mainstreaming. Dieser Begriff ist mit der Zielsetzung ...
weiterlesen »
Die Arbeitsgruppe Grün beschäftigt sich mit allen ökologischen Themen im Bereich Grün in der Stadt und Naturschutz und entwickelt daraus ihre Projekte.

weiterlesen »
Die Projektgruppe Mobilität bildete sich aus der Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit. Zielsetzung der Projektgruppe ist die Stärkung des Umweltverbundes in Biberach. Dazu gehören der Öffentliche Personennahverkehr, das Radfahren und ...
weiterlesen »
Die Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit ist wie der Name schon sagt für die Bekanntmachung und Werbung der Anliegen der Lokalen Agenda - Biberach 21 in der Öffentlichkeit zuständig. Darüber hinaus ist ...
weiterlesen »
Die Arbeitsgruppe Soziales ist für alle gesellschaftlichen/sozialen Themen und Projekte zuständig.
 

weiterlesen »