Briefwahl

Die Briefwahl stellt eine Möglichkeit zur Stimmabgabe zu einer Wahl per Post dar. Die Briefwahlunterlagen (Wahlscheine) können persönlich (nicht telefonisch), schriftlich oder elektronisch (z.B. E-Mail) beantragt werden.

Allgemeine Hinweise zum Wahlscheinantrag

Wir bieten Ihnen hier die elektronische Beantragung eines Wahl-/Stimmscheines über das Internet an. Beim Aufruf des Links zur Wahlscheinbeantragung erhalten Sie ein Online-Formular, in das Sie, die auf Ihrer Wahlbenachrichtigung aufgedruckten Daten eintragen müssen.

Sie können sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift senden lassen. Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet übertragen. Es erfolgt eine automatische Prüfung im Wählerverzeichnis bei der ermittelt wird, ob die eingegebenen Daten korrekt sind. Für diese automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem zwingend die Eingabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer. Sie erhalten dadurch sofort nach der Beantragung einen Hinweis ob Ihr Antrag korrekt entgegengenommen werden kann. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen anschließend von uns zugestellt.

Sollte Ihnen Ihre Wahlbezirks- und Wählernummer nicht vorliegen (siehe Vorderseite Ihrer Wahlbenachrichtigung), bitten wir Sie die Wahlscheinbeantragung in anderer Form schriftlich oder elektronisch (z.B. per Email: a.appel@biberach-riss.de oder per Fax unter der Nummer 07351/51492) vorzunehmen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift angeben.

 

Technische Hinweise zum online Wahlscheinantrag

Besonders zu beachten:

  • Um einen Wahlscheinantrag online stellen zu können, müssen Sie Bürger der Stadt Biberch sein!
  • Für den Antrag benötigen Sie einen Browser mit aktiviertem Java/Javaskript. Da die Datenübertragung verschlüsselt erfolgt, muss Ihr Browser SSL-Verschlüsselung (Secure Socket Layer) mit einer Verschlüsselungstiefe von mind. 56 Bit unterstützen.
  • Zur Antragstellung wird Ihre Wahlbenachrichtigung benötigt, die unter anderem Angaben zum Wahlkreis und Wählernummer enthält.
  • Datenfelder, die mit einem * gekennzeichnet sind, müssen ausgefüllt werden. Werden solche Pflichtfelder nicht oder falsch ausgefüllt, erscheinen entsprechende Hinweise im Kopf des Formulars.
  • Die Daten müssen exakt so geschrieben werden, wie sie auf der Wahlbenachrichtigung stehen. Als Ausnahme werden bei der Schreibweise des Straßennamens die Varianten Strasse, Straße und Str. sowie aufgelöste Umlaute (z.B. ae statt ä) akzeptiert. Die Eingabe von / im Hausnummernzusatz wird ignoriert.
  • Wenn der Wahlscheinantrag mit einer Fehlermeldung abgebrochen wird und Sie die obigen Punkte beachtet haben, rufen Sie bitte die Wahlstelle (während der üblichen Geschäftszeiten) zur Klärung des Problems an. Beachten Sie bitte, dass nach dem fünften Fehlversuch vom System kein Antrag mehr angenommen wird.

 

Wahlschein online beantragen

Sofern Sie bereits eine Wahlbenachrichtigung erhalten haben und Sie sind Bürger der Stadt Biberach, können Sie den Wahlscheinantrag online

ab 16.05.2018 bis spätestens 21.06.2018, 12:00 Uhr

stellen.

Wahlschein beantragen