Allgemeine Geschäftsbedingungen des Online-Shops des Museums Biberach

Vertragspartner

Museum Biberach
Braith-Mali-Museum
Museumstraße 6
88400 Biberach an der Riß

Telefon:07351 51-331
Fax:07351 51-85331
E-Mail schreiben
www.museum-biberach.de

Geltungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge des Museum Biberach mit Kunden, die Waren über das Internet/auf elektronischem Weg im Online-Shop des Museum Biberach bestellen.

Es gelten jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Sie können jederzeit mit Wirkung für die Zukunft geändert werden. Individuell festgelegte Nebenbedingungen gelten nur, wenn sie schriftlich festgehalten und vom Museum Biberach schriftlich bestätigt werden. Die Bestätigung selbst kann auch auf elektronischem Weg erfolgen.

Zustandekommen des Vertrages, Informationspflichten

Mit Absenden der Bestellung erklärt der Kunde verbindlich, die bestellte Ware erwerben zu wollen. Nur durch eine schriftliche Bestätigung der Bestellung über die Verfügbarkeit der Ware und Annahme der Bestellung, welche auch in elektronischer Form geschehen kann, oder durch Zustellung der Ware erlangt der Vertrag seine Gültigkeit. Der Vertrag ist nicht allein dadurch geschlossen, dass der Kunde eine Eingangsbestätigung der Bestellung erhält. Diese Eingangsbestätigung kann ebenfalls auf elektronischem Wege geschehen. Sollte ein gewünschtes Produkt auf Grund parallel zustande gekommener Kaufverträge nicht mehr vorrätig und/oder auch nicht innerhalb einer angemessenen Frist sowie nicht ohne erheblichen Aufwand bzw. Zusatzkosten wiederbeschafft werden können, behält sich das Museum Biberach vor, von den auf dieses Produkt bezogenen Vertragsbestandteilen zurückzutreten.

Ist kein Zahlungseingang bis zum angegebenen Fälligkeitstermin zu verzeichnen, so behält sich das Museum Biberach vor, von dem Vertrag zurückzutreten.

Der Kunde ist verpflichtet, alle von ihm im Bestellbogen geforderten Daten wahrheitsgemäß anzugeben. Unterlässt der Kunde die Angabe der geforderten Daten, oder gibt er von vornherein falsche Daten an, so kann das Museum Biberach von dem Vertrag zurücktreten, soweit dieser im Vorfeld überhaupt zustande gekommen ist. Der Rücktritt kann auch in Form einer E-Mail erklärt werden, wobei der Kunde für die Möglichkeitswahrung des Empfanges Sorge zu tragen hat.

Eine Fehlerhaftigkeit der Angaben wird vermutet, wenn die Leistung/Lieferung auf Grund fehlerhafter Anschrift nicht erbracht werden kann.

Preise, Angebot

Die von uns angegebenen Preise verstehen sich, soweit nichts gegenteiliges angegeben ist, inklusive der zur Zeit des Vertragsschlusses gültigen Mehrwertsteuer. Zuzüglich zum Warenwert berechnet das Museum Biberach dem Gewicht und der Größe der Sendung entsprechende Versandkosten (es gelten die aktuellen Tarife der Deutschen Post AG) sowie für Päckchen und Pakete eine Verpackungspauschale in Höhe von 1,50 EUR.

Die Mehrwertsteuer wird auf den Rechnungen nicht extra ausgewiesen.

Die Angaben zu unseren Preisen und Waren sind unverbindlich. Änderungen behalten wir uns vor.

Lieferung

Das Museum Biberach liefert solange der Vorrat reicht. Lieferung ins Ausland nur gegen Vorkasse.

Angaben zum Liefertermin sind unverbindlich und stellen lediglich eine unverbindliche Schätzung dar. Am Lager vorrätige Ware wird innerhalb von wenigen Werktagen versandt, bei nicht am Lager vorrätiger Ware bemühen wir uns um eine schnellstmögliche Lieferung.

Die Lieferungen werden durch die Deutsche Post AG ausgeliefert.

Die Lieferung erfolgt, soweit nichts anderes vereinbart ist, an die von dem Kunden angegebene Wohnanschrift.

Gefahrenübergang, Eigentumsvorbehalt, Gewährleistung

Die Gefahr geht auf den Kunden über, sobald die Produkte zum Versand gebracht oder dafür abgeholt worden sind.

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Museum Biberach.

Die Gewährleistung auf die gelieferte Ware erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.

Zahlung

Die Zusendung der bestellten Waren innerhalb Deutschlands ist gegen Rechnung möglich, ins Ausland nur gegen Vorkasse (Bankverbindung siehe im Impressum).

Widerruf

Der Kunde ist als Verbraucher im Sinne von § 13 BGB an seine Bestellung nicht mehr gebunden, wenn er binnen einer Frist von zwei Wochen nach Erhalt der Ware widerruft. Dazu ist die unten stehende Widerrufsbelehrung zu beachten, die dem Kunden zusammen mit der Rechnung zugeht. Der Kunde hat das Paket ausreichend zu frankieren, um Strafporto zu vermeiden. Das Museum Biberach erstattet den Portobetrag bei einer Bestellung über einen Betrag von mehr als 40 EUR zurück, wenn der Kunde zum Zeitpunkt des Widerrufs die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung schon erbracht hat. Wenn der Kunde beschädigte oder abgenutzte Waren zurückschickt, wird der gesetzlich zulässige Betrag in Abzug gebracht; dies kann vermieden werden, indem der Kunde lediglich die Ware einer Prüfung unterzieht, wie sie ihm etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, und diese ohne Gebrauchsspuren und in Originalverpackung zurückschickt.

Ausgeschlossen von der Rücksendung sind

  • Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde,
  • Audio- und Videoaufzeichnungen oder Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Kunden entsiegelt worden sind,
  • Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierte.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten des Museum Biberach gemäß § 312 c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Museum Biberach
Braith-Mali-Museum
Museumstraße 6
88400 Biberach an der Riß

Telefon:07351 51-331
Fax:07351 51-85331
E-Mail schreiben
www.museum-biberach.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er dem Museum Biberach insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen kann der Kunde die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem er die Sache nicht wie sein Eigentum in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt.

Paketversandfähige Sachen sind auf Gefahr des Museum Biberach zurückzusenden. Der Kunde hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht, und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 EUR nicht übersteigt, oder wenn er bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden beim Kunden abgeholt.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung seiner Widerrufserklärung oder der Sache, für das Museum Biberach mit deren Empfang.

---- Ende der Widerrufsbelehrung ----

Haftungsbeschränkungen

Das Museum Biberach haftet nur für eigens durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursachte Schäden.

Datenschutz

Die Kundendaten werden nur zur Abwicklung der Bestellungen verwendet. Die Daten werden an keinen Dritten weitergegeben und nach dem Ausgleich aller offenen Forderungen gegenüber dem Kunden gelöscht.

Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Online-Shop des Museum Biberach unterliegen dem deutschen Recht.