13.05.2020

Museumsgeschichten: Videointerview mit der Künstlerin Dorothea Schrade

Mit den Museumsgeschichten möchte das Museum auf digitalem Wege bedeutsame Gegenstände und interessante künstlerische Positionen aus seiner Sammlung und seinen Ausstellungen präsentieren. Heute: Ein Videointerview mit der Künstlerin Dorothea Schrade. die in der Ausstellung „Ins Licht gerückt! Künstlerinnen Oberschwaben 20. Jahrhundert“ mit ihren großformatigen Gemälden „Kapfenburgmohn“ (1989) und „Fett blüht der Mohn am Rande des Kleefelds“ (1989) vertreten ist.
Künstlerin Dorothea Schrade

Dorothea Schrade ist in der Ausstellung „Ins Licht gerückt! Künstlerinnen Oberschwaben 20. Jahrhundert“ mit ihren großformatigen Gemälden „Kapfenburgmohn“ (1989) und „Fett blüht der Mohn am Rande des Kleefelds“ (1989) vertreten.

Hier nun das Video:

Möchten Sie diesen Inhalt von YouTube laden?