14.09.2018

Interkulturelle Wochen

Vom 14. September bis 10. Dezember bieten die Interkulturellen Wochen eine ganze Reihe von Veranstaltungen.


Mit dem Interkulturellen Markt werden die diesjährigen Interkulturellen Wochen eröffnet. Am Freitag, 14. September, ab 17.30 Uhr präsentieren Migrationsorganisationen, Vereine und Initiativen auf dem Marktplatz einen Ausschnitt der Vielfältigkeit Biberachs. Auch die Auszubildenden der Stadtverwaltung sind dabei.

Ergänzend zum Kulturparcours zeigen an diesem Abend Migrationsorganisationen, Vereine und Initiativen ihr Können auf der Bühne des Interkulturellen Markts und präsentieren ihre Waren an diversen Ständen auf dem Marktplatz. Zum ersten Mal mit von der Partie ist die Initiative „Über den Tellerrand Biberach“, die sich aus dem Kochprojekt „Kitchen on the Run“ gegründet hat.

Am Samstag, 15. September, geht es mit verschiedenen, über den Tag verteilten Veranstaltungen weiter. Während des Wochenmarkts ist vor dem Rathaus einiges über das Thema Demokratie zu erfahren, im Familienzentrum können Kinder Märchen lauschen, der kroatische Kultur- und Sportverein Jadran veranstaltet zusammen mit dem Integrationsbüro der Stadt ein Internationales Fußballturnier, parallel dazu kann im Wielandpark gepicknickt werden und am Nachmittag gibt es auf dem Gigelberg noch ein buntes Programm beim Tag der Heimat der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland.

Im Zentrum aller Veranstaltungen steht dabei das gegenseitige Kennenlernen unabhängig von Herkunft und Nationalität bei zwanglosen Begegnungen unter anderem beim gemeinsamen Kochen und Schlemmen kulinarischer Besonderheiten oder bei der „Nacht ohne Grenzen“ im Abdera.

Die zahlreichen kulturellen Veranstaltungen sowie Vorträge, die es im Lauf der Interkulturellen Wochen gibt, bieten im Herbst ein abwechslungsreiches Angebot zu den unterschiedlichsten Themen.

Die Auszubildenden der Stadtverwaltung werden auch mit einem Stand vertreten sein. Am Platz vor dem Optiker Fielmann werden Donuts und Muffins mit verschiedenen Toppings angeboten. Gerne informieren die Azubis Interessierte über verschiedene Ausbildungsberufe, wie zum Beispiel Verwaltungsfachangestellte oder Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste. Sie freuen sich - wie alle anderen Mitwirkenden auch - auf möglichst große Resonanz.

Das Programm liegt in verschiedenen Einrichtungen aus.

Broschüre Interkulturelle Wochen 2018 [PDF: 1,1 MB]

 

Info:
Die Interkulturelle Woche gibt es seit mehr als 40 Jahren und ist eine bundesweite Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie und wird von Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Kommunen, Ausländerbeiräten und Integrationsbeauftragten, Migrantenorganisationen und Initiativgruppen unterstützt und mitgetragen.