05.10.2018

Englische Wochen 2018

Vom 5. Oktober bis in den November hinein weht über Biberach die englische Flagge. Die Stadt feiert mit dem partnerschaftlich verbundenen Tendring District die vierten Englischen Wochen mit tollen Events für Jung und Alt.

Geplant sind Veranstaltungen in deutscher und in englischer Sprache - ein Stück englischer Life Style, um unserer Stadt England ein Stück näherzubringen. Dabei ist überall die Ungewissheit über den anstehenden Ausstieg Englands aus der Europäischen Union zu spüren sowie die Frage nach den Hintergründen, dem Sinn dieses Schritts und wie es zukünftig weitergehen soll.

Die Biberacher Partnerschaft mit dem Tendring District und dessen Hauptort Clacton-on-Sea wurde beim Schützenfest 1991 feierlich unterzeichnet. Clacton-on-Sea war damals schon viele Jahre mit der französischen Stadt Valence, der ältesten Partnerstadt Biberachs, verbunden.

Zu Anfang profitierten die Biberacher Schüler von mehreren Schulkontakten. Sie lernen die englische Sprache ja bereits in der Grundschule. Bedingt durch strengere Betreuungsregelungen für die Schüler in England ließen sich diese Austausche jedoch nicht fortsetzen.

Im Lauf der Jahre fanden einige Reisen der Biberacher Kirchengemeinde, Sport- und Musikaustausche statt. Heute bilden vor allem die Märkte mit den englischen Produkten beim Musikfrühling und beim Christkindles-Markt das Rückgrat des Austausches.

Auch das Princess Youth Theatre mit seinen Jugend-Performerz und den schwungvollen Musicalproduktionen – zuletzt 2017 mit „Legally Blonde“– ist eine bekannte Größe der Partnerschaft und regelmäßig in Biberach zu Gast.
So verbindet ein Netz von partnerschaftlichen und persönlichen Bindungen die beiden Partnerstädte, welche für beide Seiten einen Gewinn bedeuten.

Mit der offiziellen Eröffnung der Englischen Wochen durch Oberbürgermeister Norbert Zeidler am Freitagabend, 5. Oktober um 19 Uhr wird im Rathausfoyer eine Ausstellung von Schülerarbeiten des Wieland-Gymnasiums zum Thema „Unser Blick auf Great Britain“ gezeigt.

Am Samstag, 6. Oktober ist der Marktstand der Gäste aus Tendring neben dem Rathaus Treffpunkt für Marmelade- und Cookie-Fans. Abends wird ab 19:30 Uhr in der Ringschnaiter Dürnachhalle mit Sektempfang, Dinner und Nachtisch gemeinsam gefeiert. Und – das ist neu – neben den Vereinsmitgliedern und Gästen sind alle Interessierte eingeladen mitzufeiern. Eintrittskarten können für 10 Euro pro Person ab Mitte September in der Stadtbuchhandlung Biberach erworben werden. Es wird keine Abendkasse geben! Der Städte Partner Biberach e. V. bittet auch seine Mitglieder, im Vorverkauf Eintrittskarten zu erwerben.

Ein English Pub Evening mit frisch gebrautem Bier, English Food und Pub Quiz am Sonntag, 7. Oktober im Café Weichhardt, eine Club Night mit Party-Musik und englischem Begrüßungsgetränk am Samstag, 13. Oktober in der Minibar und ein „Five o´clock Tea mit Ballroom Dancing“ am Sonntag, 14. Oktober werden vom Tendring Ausschuss im Städte Partner Biberach e. V. angeboten. Mit dabei ist auch ein Kochkurs nach Jamie Oliver und ein Musikabend „Youngsters on Stage“ mit dem Radio Free FM-Moderator Paolo Percoco.

„Die Moderne – in England“ ist Thema des Interdisziplinären Kolloquiums zu Kunst und Musik am Mittwoch, 10. Oktober und Shakespeares Theaterstück „Romeo und Julia“ am Dienstag, 16. Oktober, die Musik-Comedy „Carrington Brown“ (Freitag, 26.10., Stadthalle) und britischer A Cappella von „The London Quartet“ (Samstag, 27.10., Stadthalle) runden das Programm ab.

Eine Änderung gibt es gegenüber der bisherigen Planung: der angekündigte Brexit-Vortrag von Dr. Hans-Peter Biege im Hans-Liebherr-Saal der Stadthalle wurde auf Dienstag, 6.11., 19 Uhr verschoben!

Die Veranstalter, der Tendring-Auschuss im Städte Partner Biberach e.V. und die Stadt Biberach, laden herzlich ein, englisches Leben in der Stadt zu erkunden. Ein ausführlicher Flyer zur Veranstaltungsreihe liegt an vielen städtischen Stellen und Geschäften zum Mitnehmen aus. Er ist auch nachfolgend zu finden und unter www.StaedtePartnerBiberach.de.

Programm Englische Wochen 2018 [PDF: 1,3 MB]