14.12.2019

Baustelle Eselsbergbrücke: Arbeiten verzögern sich bis April 2020

Die Baumaßnahme an der Brücke Eselsberg verzögert sich aufgrund einiger unvorhergesehener Probleme bis voraussichtlich April 2020. Wie die DB Netz mitteilt, gibt es Probleme bei der Aufschüttung des Damms und bei den Abdichtungsarbeiten. In der Folge können aufgrund der Witterung keine Asphaltarbeiten durchgeführt werden. Diese müssen auf März verschoben werden, da im Januar und Februar kein Asphaltmischwerk in Betrieb ist. Die Gesamtmaßnahme kann daher erst im April 2020 fertiggestellt werden, bei strengem Winter im Mai.
Der Neubau der Brücke am Eselsberg geht voran.

Die Stadtbuslinien 1, 2, 5, 6 und die Überlandlinie 215 fahren deshalb weiter nach Umleitungsplan. Durch den Fahrplanwechsel am 15. Dezember ergeben sich kleine Änderungen.

Die hierfür neu gedruckten Fahrpläne der Linien 2, 5, 6 und 215 können normal verwendet werden. Bei der Linie 2 ist zu beachten, dass die Haltestellen in der Freiburger Straße nicht bedient werden. Stattdessen werden die Ersatzhaltestellen an der Ecke Haberhäusle angefahren. Der Ausstieg von Birkendorf kommend erfolgt am Bahnhof weiterhin an der Ersatzhaltestelle Adolf-Pirrung-Straße.

Der neu gedruckte Fahrplan der Linie 1 kann dagegen leider bis März 2020 nicht genutzt werden. Dafür kann der eigentlich nur bis 24. Dezember gültige Baustellenfahrplan der Linie 1 mit kleinen Einschränkungen weiterhin genutzt werden. Lediglich an wenigen Haltestellen der Baustellenlinie 1 kommt der Linienbus ab 15. Dezember morgens ein bis zwei Minuten später.

Die neuen Baustellenfahrpläne gültig ab 15. Dezember können über die Homepage der SWBC heruntergeladen werden. Immer aktuelle Fahrplaninformationen gibt es über die DING-App. Weitere Informationen zu den Fahrzeiten der Linienbusse und des Anrufsammeltaxis geben die Mitarbeiter der Stadtwerke Biberach GmbH unter Tel. 07351-30250150.

Aktuelles über Nahverkehr, Bäder und Parkhäuser kann auf der Homepage www.swbc.de eingesehen werden.