06.02.2020

Viele beeindruckende Vorträge beim Wettbewerb »Jugend musiziert« in Biberach

Rund 200 junge Musiker aus der Region Ulm, Biberach und Alb-Donau-Kreis waren zum musikalischen Wettstreit „Jugend musiziert“ in Biberach angetreten. Ausrichter des Wettbewerbs war in diesem Jahr die städtische Bruno-Frey-Musikschule. Bei „Jugend musiziert“ werden Preise in verschiedenen Kategorien und Altersgruppen von einer Fach-Jury für besonders gelungene Vorträge vergeben.

Zusammen mit Eltern, Freunden und Lehrern haben sich viele junge Künstlerinnen und Künstler aus der Region mit ihrem Instrument und einem lang und gut eingeübten Programm in Biberach vorgestellt.

In der Musikschule, dem Heinz H. Engler-Forum, in der Aula der Gymnasien und dem Martin-Luther-Gemeindehaus waren Spielstätten mit Einspiel- und Beratungszimmern für sie vorbereitet. Dabei gab es für die Jury und zahlreichen Besucher viele beeindruckende Vorträge zu hören.

Die Schüler der Bruno-Frey-Musikschule nutzten ihren Heimvorteil und wurden mit zahlreichen ersten Preisen ausgezeichnet. Viele der Preisträger dürfen sich Ende März beim Landeswettbewerb in Tuttlingen mit den Besten aus ganz Baden-Württemberg messen.

Ergebnisse Regionalwettbewerb Jugend musiziert in Biberach 2020 [PDF: 129 kB]