Chor

Wer fröhlich und entspannt ist, singt oft von ganz alleine vor sich hin. Dagegen „verschlägt es einem die Sprache“ oder „raubt es einem den Atem“ in unangenehmen oder spannenden Situationen. So drückt sich die Gemütslage des Menschen unmittelbar in der Stimme aus und ist durch Übung kontrollierbar. Allein die vertiefte Atmung entspannt und harmonisiert Körper und Geist.

Alter:
Für Kinder im Alter von 5-10 Jahren.

Dauer:
Wöchentlich 60 Minuten.

Unterrichtsort:
In der Musikschule.

Leihinstrumente:
Hat bereits jeder von Geburt an in sich und möglicherweise noch nicht entdeckt.

Inhalte:
„Ich kann nicht singen, mein Kind auch nicht“ - das sagen viele Eltern über sich und ihre Kinder, und daraus wächst fälschlicherweise oft die Überzeugung: „Es ist nicht musikalisch.“

Kinder lernen durch Nachahmung, aber unsere Zeit und unsere Zivilisation bieten ihnen nicht das Vorbild, durch das sie den Zugang zu ihrer Stimme und ihrem Körper als Instrument finden können. So ist in unseren Hörgewohnheiten vieles zu tief für die Stimme der Kinder: die Popmusik im Radio, aber auch die Stimmen der Erwachsenen.

Daher fehlt vielen Kindern das Vorbild, und mit dem Vorbild der Zugang zur eigenen Stimme. Sobald sie jedoch ihre richtige Stimmlage gefunden haben, können sie leicht richtig und schön singen.
Dabei ist es wichtig, dass eine auf Kinderstimmen spezialisierte Fachkraft die Kinder betreut, weil die Stimmbildung bei Kindern große Sensibilität erfordert.