22.10.2021

Erste Plätze für die Bruno-Frey-Musikschule

Schülerinnen der Bruno-Frey-Musikschule nahmen Mitte Oktober erfolgreich an unterschiedlichen Wettbewerben teil.
Die erfolgreichen Akkordeonschülerinnen mit ihrer Lehrerin (v.l.n.r.): Luisa Albrecht, Luisa Monsees, Leonie Hohl, Theresa Monsees und Ursula Glöggler-Sproll; © Glöggler-Sproll

66. Jugendwettbewerb des Tonkünstlerverbands

Beim 66. Jugendwettbewerb des Tonkünstlerverbands am Wochenende des 16. und 17. Oktobers nahmen zwei Schülerinnen der Bruno-Frey-Musikschule aus der Klasse von Anita Bender teil. Der Wettbewerb konnte in Präsenz sogar mit Publikum in den Räumlichkeiten der Musikhochschule stattfinden.

In den Fächern Klavier, Streicher und Streicherkammermusik waren 129 Teilnehmende im Alter zwischen sechs und 20 Jahren angemeldet, davon 72 im Fach Klavier. Eva Hummler in AG Ic errang einen ersten Preis und Lara Hauptmann AG II einen dritten Preis.

Ebenfalls sehr erfolgreich waren am selben Wochenende die jungen Biberacher Akkordeonschülerinnen von Ursula Glöggler-Sproll unterwegs.

Landesmusiktag in Filium Filderstadt 

Beim Landesmusiktag in Filium Filderstadt erspielte sich Theresa Monsees in der AG 5 als Landespreisträger jeweils einen ersten Platz mit 45,7 Punkten (Standardbass) und mit 41 Punkten in der Klasse M3 (Einzelbass). Zusammen mit Luisa Albrecht gab es zudem im DUO AG 5 einen ersten Landessieger mit 42 Punkten. Alle Vorträge erhielten das Prädikat hervorragend.

Und auch der Nachwuchs steht schon in den Startlöchern: Luisa Monsees und Leonie Hohl, Klasse Schneider-Monsees, erspielten sich 38 Punkte und erhielten das verdiente Prädikat ausgezeichnet.