20.06.2022

Bruno-Frey-Musikschule erfolgreich bei "Jugend musiziert"

Der 59. Bundeswettbewerb Jugend musiziert war Anfang Juni im niedersächsischen Oldenburg zu Gast. Nach der Absage 2020 und dem größtenteils als Videowettbewerb durchgeführten Bundesfinale 2021 fand der größte bundesweite Musikwettbewerb für Kinder und Jugendliche 2022 wieder live und mit Publikum statt. Für die Stadt Biberach mit dabei waren Schülerinnen und Schüler der Bruno-Frey-Musikschule.

In Oldenburg waren um die 2300 jugendlichen Teilnehmenden in nahezu 1500 öffentlichen Wertungsspielen zu hören. Die Wertungsspiele wurden in über 20 Räumlichkeiten in Oldenburg durchgeführt, wie zum Beispiel dem Oldenburgischen Staatstheater, dem Alten Landtag, den Weser-Ems-Hallen, dem Kulturzentrum PFL, der Universität und einigen mehr.

Eine ausgewählte Experten-Jury bewertete die Vorträge und vergab Punkte und Preise. Die Biberacher Schülerinnen und Schüler verkauften sich hervorragend und wurden verdienterweise auch mit Preisen ausgezeichnet.

Das Duo Theresa Maucher, Horn und Alexander Hauptmann, Klavier durfte sich über einen ersten Bundespreis freuen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Monsees, Theresa, Akkordeon solo,
Klasse Ursula Glöggler-Sproll
22 Punkte, 2. Bundespreis

Chen, Maximilian, Klavier,
Klasse Anita Bender
Bucher, Pius, Posaune,
Klasse Manuel Zieher
22 Punkte, 2. Bundespreis

Hauptmann, Alexander, Klavier,
Klasse Anita Bender
Maucher, Theresa, Horn,
Klasse Andreas Winter
24 Punkte, 1. Bundespreis

Fu, Yutong-Eliane, Klavier,
Klasse Adelheid Boneberg-Mayer
Schreiber, Anna Sophie, Querflöte,
Klasse Bettina Krämer
22 Punkte, 2. Bundespreis

Fu, Yutong-Eliane, Violine solo,
Klasse Günther Luderer
19 Punkte, mit sehr gutem Erfolg

Mattes, Eva, Sopran,
Klasse Oliver Haux
Reichardt, Julia, Blockflöte,
Klasse Maren Bader
Riether, Ilian, Cembalo,
Klasse Anita Bender
23 Punkte, 2. Bundespreis

Der Biberacher Harfenistin Maria Hauptmann, seit diesem Schuljahr am Musikinternat Belvedere Weimar gefördert, wurde im Duo ein erster Bundespreis mit 25 Punkten zuerkannt.