25.03.2020

Corona-Soforthilfe von Bund und Land: Zuschuss für kleine Firmen

Soloselbstständige, Unternehmen und Angehörige der freien Berufe, die unmittelbar durch die Corona-Pandemie wirtschaftlich geschädigt sind, erhalten Soforthilfen durch Bund und Land. Der Zuschuss erfolgt ohne Rechtsanspruch im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel unter Beachtung der allgemeinen Rahmenbedingungen.

Gewährt wird ein einmaliger, nicht zurückzuzahlender Zuschuss. So erhalten Soloselbständige und Firmen mit bis zu fünf Beschäftigten einmalig einen Zuschuss bis zu 9 000 Euro, Firmen mit bis zu zehn Beschäftigten maximal 15 000 Euro und Betriebe mit bis zu 50 Beschäftigten maximal 30 000 Euro. Die Auszahlung erfolgt über die L-Bank.

Antragsformulare und eine ausführliche Erklärung zur Antragsstellung sollen ab Mittwoch, 25. März, im Laufe des Tages auf der Homepage des baden-württembergischen Wirtschaftsministeriums verfügbar sein: https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/foerderprogramme-und-aufrufe/liste-foerderprogramme/soforthilfe-corona/.

Darüber hinaus sind weitere Unterstützungsangebote wie steuerliche Erleichterungen bis hin zu Liquiditätshilfen des Bundes- und Landesfinanzministeriums vorgesehen. Informationen hierzu werden auf der Homepage des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie sowie des Bundesfinanzministeriums bereitgestellt: https://www.bmwi.de/Navigation/DE/Home/home.html und https://www.bundesfinanzministerium.de/Web/DE/Themen/Schlaglichter/Corona/corona.html