Schöffenwahl

Ehrenamtliche Richterinnen und Richter sind Bürgerinnen oder Bürger, die als gleichberechtigte Richterinnen und Richter am Strafverfahren teilnehmen. Im deutschen Strafverfahrensrecht werden sie als "Schöffen" oder "Schöffinnen" bezeichnet.

Im ersten Halbjahr 2018 werden bundesweit die Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 gewählt.

Die Stadt Biberach ist aufgefordert, eine Vorschlagsliste für die Wahl der Schöffinnen und Schöffen zusammenzustellen. Der Gemeinderat entscheidet über die Aufnahme in die Vorschlagsliste der Schöffen.

Die Vorschlagslisten werden nach der Aufstellung eine Woche öffentlich ausgelegt. Nach Ablauf der Einspruchsfrist wird die Liste an das zuständige Amtsgericht weitergeleitet.

Beim Amtsgericht entscheidet ein Ausschuss über eventuelle Einsprüche und wählt aus den Listen die erforderliche Anzahl an Schöffen aus. Die gewählten Personen werden von den Gerichten in das Ehrenamt eines Schöffen berufen.

Weitere Informationen zu diesem Amt finden Sie unter www.schoeffenwahl.de.

 

Bewerbungsformulare

Senden Sie Ihr Bewerbungsschreiben bis Freitag, 23. März, an

Stadt Biberach
Wahlamt
Marktplatz 7/1
88400 Biberach