09.09.2020

OB-Wahl 2020: Wahlbenachrichtigungen werden verschickt

Am Sonntag, 18. Oktober, findet die Oberbürgermeisterwahl in Biberach statt. In den nächsten Tagen erhalten alle Wahlberechtigten ihre Wahlbenachrichtigung.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation gibt es gegenüber der Kommunalwahl im vergangenen Jahr einige wichtige Veränderungen.

Um das Infektionsrisiko für alle Beteiligten zu minimieren, erhalten bei dieser Wahl alle Wahlberechtigten ab 24. September die Briefwahlunterlagen per Post zugestellt. Ein Antrag muss hierfür nicht gestellt werden.

Wer dennoch am Wahltag im Wahllokal wählen möchte, kann mit den Briefwahlunterlagen eines der eingerichteten Wahllokale aufsuchen. Bevorzugt sollte das Wahllokal gewählt werden, das auf der Wahlbenachrichtigung vermerkt ist.

Statt der bisher 21 Wahllokale stehen nur acht Wahllokale zur Verfügung, die groß genug sind, um die aktuellen Abstandsregelungen einhalten zu können.

Jeweils ein Wahllokal gibt es in den vier Teilorten (Turn- und Festhalle Stafflangen, Schulturnhalle Ringschnait, Grundschule Rißegg und Mehrzweckhalle Mettenberg); in der Kernstadt wurden die Wahlbezirke zusammengelegt und vier Wahllokale eingerichtet: Gaisental Grundschule, Birkendorf- Grundschule, Hochschule Biberach und Gebhard-Müller-Schule.

Wichtig ist: Der Wahlschein, der Bestandteil der Briefwahlunterlagen ist, muss zwingend ins Wahllokal mitgebracht werden. Eine Teilnahme an der Wahl ohne Wahlschein ist nicht möglich.