17.10.2020

OB-Wahl 2020 : Letzte Wahlhinweise

Am kommenden Sonntag findet die Wahl des Oberbürgermeisters statt. Wahlbriefe können am Wahltag bis 18 Uhr im Briefkasten am Rathauseingang eingeworfen werden, jedoch nicht in den Briefkästen der Ortsverwaltungen sowie anderer städtischer Einrichtungen. Beim Postversand sollte unbedingt die Postlaufzeit berücksichtigt werden.

Wer seine Stimme am Wahlsonntag in einem der acht eingerichteten Wahllokale abgeben möchte, muss auf jeden Fall seinen Wahlschein mitbringen, der mit den Briefwahlunterlagen versandt wurde.

Die Wahlbenachrichtigung reicht zur Teilnahme an der Wahl nicht aus. Wähler im Wahllokal müssen sich zudem ausweisen und während der Stimmabgabe einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Haben Wahlberechtigte nachweislich keine Briefwahlunterlagen erhalten, kann bis zum Tag vor der Wahl, 12.00 Uhr, ein neuer Wahlschein ausgestellt werden. Im Rathaus ist hierzu ein Wahlbereitschaftsdienst eingerichtet.

Die Auszählung der Stimmen erfolgt am Wahlsonntag in den einzelnen Wahllokalen und in den zehn Briefwahlbezirken ab 18 Uhr. Der Verlauf der Ergebnisermittlung kann online auf der städtischen Homepage verfolgt werden. Eine Präsentation im Rathaus wie bei vergangenen Wahlen ist aufgrund der Corona-Einschränkungen leider nicht möglich.

Folgende Wahllokale sind eingerichtet und am Wahlsonntag von 8 bis 18 Uhr zur Stimmabgabe geöffnet: Hochschule Biberach (Haus B), Karlstrasse 9; Gaisental-Grundschule, Werbasweg 60; Birkendorf-Grundschule, Birkendorfer Str. 1; Gebhard-Müller-Schule, Leipzigstraße 25; Turn- und Festhalle Stafflangen, Kleinstafflangen 9A; Schulturnhalle Ringschnait, Schulweg 16; Grundschule Rißegg, Dirk-Raudies-Weg 2-4; Mehrzweckhalle Mettenberg, Vordere Au 2/2.