02.11.2020

Kein Reisteil- und Brennholzverkauf

Aufgrund der Corona-Pandemie findet bis auf Weiteres kein öffentlicher Brennholz- und Reisschlagverkauf des Städt. Forstamtes statt.

Trotz der momentanen Umstände ist das Forstamt bemüht, das diesjährige Brennholz fair und zufriedenstellend der Bevölkerung zur Verfügung zu stellen. Auf Anfrage werden deshalb Übersichtskarten mit dem verfügbaren Brennholz in Ihrer Nähe verschickt.

Der Verkauf von Reisschlägen findet ebenfalls schriftlich oder telefonisch statt. Ab voraussichtlich Mitte Dezember sind die Übersichtskarten mit Reisschlägen aus heimischen Wäldern bei uns erhältlich.

Alle Posten werden zu einem Festpreis angeboten und können nach Bezahlung vollständig aufgearbeitet und abgefahren werden. Für die Aufarbeitung sind der Motorsägenführerschein, sowie die Verwendung von Sonderkraftstoff und biologisch abbaubarem Kettenöl vorgeschrieben.

Alle Interessenten können sich telefonisch 07351 51-244, per E-Mail forstamt@biberach-riss.de oder schriftlich (Zeppelinring 56) an das städtische Forstamt Biberach wenden.

Das Forstamt bedankt sich für Ihr Verständnis und hofft Sie in der nächsten Saison wieder persönlich zum traditionellen Reisteil- und Brennholzverkauf begrüßen zu dürfen.

Holzstapel; © Städtisches Forstamt Biberach