25.02.2021

Coronavirus: Informationen der Stadt Biberach

Das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2 / Covid-19) verbreitet sich immer noch. Auf dieser Seite gibt es Informationen der Stadt Biberach zur aktuellen Lage im Stadtgebiet, zu den geltenden Verordnungen und weiterführende Informationen für Bürger und Wirtschaft.

Corona-Zahlen für Stadt Biberach

Die aktuellen Corona-Zahlen für die Stadt Biberach können auf der vom Landkreis Biberach zur Verfügung gestellten gemeindebezogenen Übersicht eingesehen werden.

Ein epidemiologischer Lagebericht wird vom Landkreis Biberach erstellt und kann auf der Homepage des Kreisgesundheitsamtes eingesehen werden.

 

Verordnungen über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus

Informationen zur Impfung gegen Corona

Corona Warn-App

Mitteilungen der Stadt Biberach zu Corona

27.01.2021
Stadt vermittelt ehrenamtliche Unterstützung für die Impfanmeldung an Senioren
Das Kreisimpfzentrum in Ummendorf hat seinen Betrieb aufgenommen. Eine Impfung dort erfolgt nur mit Termin. Doch an einen der begehrten Impftermine zu kommen, ist für die über achtzigjährigen Bürgerinnen ...
weiterlesen
27.01.2021
Verschärfte Maskenpflicht
Mit Beschluss vom 23. Januar 2021 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die Änderungen sind seit Montag, ...
weiterlesen
22.02.2021
Regelungen der Corona-Verordnung auf einen Blick
Die Landesregierung hat die Änderung der Corona-Verordnung beschlossen. Die aktuell geltenden Regelungen auf einen Blick in verschiedenen Sprachen gibt es nachfolgend.

weiterlesen
17.01.2021
Notfallbetreuung in Biberacher Kindergärten und Schulen
In Baden-Württemberg bleiben Schulen und Kindertageseinrichtungen weiterhin geschlossen. Für die Kinder in Kindertageseinrichtungen und Schulkinder der Klassen 1 bis 7 wird wie schon vor den Weihnachtsferien eine Notbetreuung eingerichtet. Die ...
weiterlesen
02.12.2020
Corona-Maßnahmen wurden mit Wirkung vom 1. Dezember verschärft
Die Landesregierung hat mit Wirkung vom 1. Dezember eine neue Corona- Verordnung erlassen. Damit werden die seit November geltenden Maßnahmen verlängert und verschärft. Alle bisherigen Regelungen, Verbote, ...
weiterlesen

Weitere Mitteilungen

 

Notfallbetreuung für Kinder

In Baden-Württemberg bleiben Schulen und Kindertageseinrichtungen weiterhin geschlossen. Für die Kinder in Kindertageseinrichtungen und Schulkinder der Klassen 1 bis 7 wird wie schon vor den Weihnachtsferien eine Notbetreuung eingerichtet. Die Notbetreuung erfolgt nach wie vor durch die jeweiligen Betreuungskräfte bzw. Lehrkräfte.

Die Anspruchsvoraussetzungen haben sich nicht geändert. Anspruch auf Notbetreuung haben Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die oder der Alleinerziehende von ihrem Arbeitsgeber als unabkömmlich gelten. Dies gilt für Präsenzarbeitsplätze sowie für Home-Office-Arbeitsplätze gleichermaßen. Auch Kinder, für deren Kindeswohl eine Betreuung notwendig ist, haben einen Anspruch auf Notbetreuung.

Die Anmeldung für die Notbetreuung erfolgt über die jeweiligen Träger und Schulen. Für die städtischen Kindergärten (Kindergarten Fünf Linden, Kindergarten Memelstraße, Kindergarten Mettenberg, Kindergarten Ringschnait, städtischer Kindergarten Rißegg, Kindertagesstätte) erfolgt die Anmeldung über das untenstehende Anmeldeformular, das an notfallbetreuung@biberach-riss.de  gesendet wird.

Die Anmeldung für die Kindertageseinrichtungen der freien Träger erfolgt direkt bei der jeweiligen Kindergarten- oder Krippenverwaltung (kirchliche Träger, Waldorf, Waldkindergarten, Kinderhäusle, Hospitälische Krippen). Ebenso erfolgt die Anmeldung für die Notfallbetreuung an Schulen direkt über die Schule.

Fragen beantwortet das Amt für Bildung, Betreuung und Sport unter Telefon 07351 51-777.

Antrag auf Notbetreuung für die Zeit der vom Land Baden-Württemberg verfügten Schließung ab 11.01.2021 der Schulen und Kindertageseinrichtungen in Biberach (PDF, 57 kB)

Behördengänge

Die Stadtverwaltung ist seit Montag, den 11. Januar 2021, wieder unter Pandemiebedingungen für Bürgeranliegen erreichbar. Um Menschenansammlungen zu vermeiden, wird der Zugang über die jeweilige Türöffnungsanlage gesteuert.

Da Bürgerinnen und Bürger das Haus nur aus triftigem Grund verlassen dürfen und um Ansammlungen zu verhindern, sollte eine vorherige Terminvereinbarung erfolgen.

Für Anliegen, die im Bürgeramt erledigt werden müssen (zum Beispiel Anmeldung, Ummeldung, Ausweisangelegenheiten), muss zwingend ein Termin vereinbart werden.

Die städtische Telefonvermittlung ist unter 51-0 zu den üblichen Zeiten zu erreichen.

Für Anliegen zum Thema Corona, auf die auf der städtischen Homepage und den dort verlinkten Seiten keine Antworten gefunden werden, ist eine Corona-Hotline unter 07351 51-888 eingerichtet. Sie ist auch per E-Mail über corona@biberach-riss.de erreichbar.

Von Öffnungszeiten unabhängig können einige Onlinedienste genutzt werden. Diese finden sich unter https://biberach-riss.de/Online-Dienste.

Übersicht Ämter und Dienststellen

Terminreservierung fürs Bürgeramt

Richtiger Umgang mit einfachen Masken für Mund und Nase

Möchten Sie diesen Inhalt von YouTube laden?

 

Auch einfache Masken helfen - Infos und Anleitungen für eigene Masken

 

FAQ zu Hilfen/Unterstützung und sonstigen Themen rund um Corona

Informationen für Unternehmer, Arbeitnehmer, Künstler, Sportvereine, ...

Informationen/Soforthilfen für Unternehmen, Selbstständige, Künstler, Sportvereine

13.11.2020: BMWI - Novemberhilfe

Förderprogramm des Bundes Ausbildungsplätze sichern - Ausbildungsprämie

Wirtschaftsförderung des Landes Baden-Württemberg in der Corona-Krise (PDF)

09.7.2020: Ba-Wü: Sofortbürgschaften für Unternehmen mit bis zu zehn Beschäftigten

30.06.2020: Ba-Wü - Weiteres Maßnahmenpaket zur Unterstützung von Start-ups und Mittelstand

Übersicht mit Hilfsangeboten für Solo- und Kleinunternehmen

Corona-Hotline für Unternehmen: 0800 40 200 88

IHK Ulm: Corona-Informationen für Unternehmen

HWK Ulm: Corona-Informationen für Handwerksbetriebe

DIHK: Fragen und Antworten rund um das Coronavirus

L-Bank BW: Angebot bei abflauender Konjunktur und Krisensituationen

KfW: Corona-Hilfe für Unternehmen

Bürgschaftsbank BW: Hilfspaket Corona-Krise

BMWI: Unterstützung für Unternehmen

WMBW: Informationen zu den Auswirkungen des Coronavirus

FMBW: Steuerliche Erleichterungen für Unternehmen

MWKBW: Soforthilfen für Künstlerinnen und Künstler in Baden-Württemberg

Landessportverband BW: Coorna-Informationen und Hilfen für Sportvereine

 

Informationene für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Informationen der Bundesregierung für Arbeitnehmer

Informationen des Wirtschaftsminsiteriums Baden-Württemberg

BMAS: Coronavirus: Arbeitsrechtliche Auswirkungen

BDA: Pandemieleitfaden für Betriebe

Antrag auf Verdienstausfallentschädigung nach §§ 56 ff. Infektionsschutzgesetz (IfSG) des Landratsamtes Biberach 

 

 

Hilfsangebote für Risikogruppen

Ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie Menschen mit Vorerkrankungen gelten als Corona-Risikogruppen. Mehrere Initiativen in Biberach wollen sich angesichts der Ausbreitung des Virus besonders um die Gefährdeten kümmern und sie nach Kräften unterstützen. Die Ehrenamtlichen helfen älteren Menschen ohne familiäres Umfeld, übernehmen Einkäufe oder erledigen Besorgungen. Das Angebot gilt für alle Menschen, die aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus ihre Außenkontakte reduzieren wollen und daher auf Unterstützung angewiesen sind.

Wer Bedarf an Unterstützung hat oder selbst mit anpacken möchte, erreicht die Initiativen unter folgenden Kontaktdaten:
  • Bürger für Bürger: Telefon: 07351- 827127, E- Mail: bfb-biberach@gmx.de
  • Jugendinitiative „Hilfe für Corona-Risikogruppe“: Telefon: 0170-2408955, E-Mail: lena-feierabend@gmx.de
  • Einkaufshelden vor Ort: Telefon: 0176-61903796
  • Hilfe für Corona-Risikogruppe in Mettenberg: Telefon: 0157 34602847 (Mo-Sa 9-14 Uhr), E-Mail: hilfe@mettenberg.com
  • Nachbarschaftshilfe in Rißegg und Rindenmoos: Telefon: 0178 3169976 (Mo-Fr ab 14 Uhr), E-Mail: rissegghilft@gmx.de
  • Hilfe für Corona-Risikogruppe in Stafflangen: Telefon 07357 1657, E-Mail: schmid.josef1@gmx.de 

Vermittlung von Gesprächspartner für Menschen, die alleine sind und denen ein Gesprächspartner fehlt:

  • Bürger für Bürger: Telefon 07351-827127

 

Informationen zum Corona-Virus und Hygiene für Erwachsene, Kinder und Jugendliche

Informationen der Bundesregierung zu Corona

Informationen der Bundesregierung für Erkrankte

 Alle Informationen zu Corona in Baden-Württemberg

BZgA: Atemwegsinfektion - Hygiene schützt / Viral infections - hygiene works! [English] [PDF: 143 kB]

BZgA: Atemwegsinfektion - Hygiene schützt / Viral enfeksiyonlar - hijyen korur! [Türkisch] [PDF: 148 kB]

Filme zur Übertragung von Krankheitserregern im Alltag

Richtig Händewaschen

Richtig husten und niesen

Tröpfcheninfektion

Schmierinfektion Hände

Schmierinfektion Gegenstände

Hände übertragen Krankheitserreger

Wir gegen Viren: Händewaschen

 

Infomaterial für Kinder und Jugendliche

Coronavirus für Kinder erklärt (Video der Stadt Wien)

Agent Blitz Blank: Bösen VIBAs auf der Spur

Händewaschlied: Hände nass

Richtig Hände waschen - Kinder

Richtig Hände waschen - Grundschüler

Richtig Hände waschen - Jugendliche

Comic: Agenten im Einsatz - Die Spuren der VIBAS

  
Informationen für Menschen mit Behinderungen

Infoseite des Landesverbands der Gehörlosen Baden-Württemberg

Coronavirus: Was Sie wissen müssen [Gebärdensprache - Video]

Informationen zum Corona-Virus in Einfacher Sprache

Informationen über das Coronavirus [leichte Sprache] [PDF: 401 kB]

 

Weitere Informationen zum Corona-Virus

Kreisgesundheitsamt Biberach

Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

infektionsschutz.de - Informationen zum Coornavirus

Robert-Koch-Institut

Bundesgesundheitsministerium

Informationen Coronavirus [English, Türkce, ....]

Informationen für Reisende, Reiserückkehrer

Infos zur häuslichen Quarantäne