13.04.2022

Impf-O-Mat: Entscheidungshilfe für Impfvorsichtige

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg hat mit Unterstützung des Robert Koch-Institutes im Rahmen der Impfkampagne #dranbleibenBW einen Impf-O-Mat entwickelt. Dieser soll Impfvorsichtigen als Entscheidungshilfe dienen.

Das interaktive Internetangebot bietet spannende Zahlen und Fakten zum Thema COVID-19 und orientiert sich dabei an den Informationsbedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger. „Nur wer richtig, faktenbasiert und gut informiert ist, kann für sich die richtige Entscheidung treffen”, so Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manne Lucha.

Die Inhalte werden unterhaltsam von Eckart von Hirschhausen, Arzt und Wissenschaftsjournalist und der Ärztin und Autorin Natalie Grams-Nobmann präsentiert.

Zudem gibt es in verschiedenen Videos Gastauftritte von Expertinnen und Experten aus Baden-Württemberg. So gewährt beispielsweise Ayşe Yeter vom Klinikum Stuttgart einen Einblick in die Auswirkungen der Pandemie auf den Arbeitsalltag der Pflegefachkräfte auf der Intensivstation. Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger erklärt, was die Corona-Impfung mit Teamgeist zu tun hat.

Der Impf-O-Mat ist unter https://impf-o-mat.dranbleiben-bw.de/ kostenlos abrufbar.