Was erledige ich wo?

A B C D E F G H I J K L M N O P QR S T U V W XYZ Alle

Kinderreisepass, Kinderausweis

Für den Antrag zur Austellung eines Kinderreisepasses benötigen Sie die Geburts- bzw. Abstammungsurkunde (stellt das Standesamt des Geburtsortes aus) und ein biometrisches Lichtbild des Kindes. Bei Kindern ab 10 Jahren ist zusätzlich die Unterschrift des Kindes erforderlich.

Den Antrag müssen die Personensorgeberechtigten (Mutter, Vater oder Betreuer) stellen. Wird der Antrag nur von einem Elternteil gestellt, so ist eine gleichlautende schriftliche Erklärung der/des weiteren Personensorgeberechtigten und deren/dessen Personalsausweis oder Reisepass vorzulegen. Bei Geschiedenen wird der Sorgerechtsbeschluss und bei Bestehen einer Betreuung die Bestallungsurkunde benötigt. Beides stellt das Amtsgericht aus. Ist die Mutter allein sorgeberechtigt, so hat sie eine schirftliche Auskungt des Jugendamtes vorzulegen, dass keine Sorgeerklärung nach § 1626a BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) abgegeben wurde. Dies gilt nicht, wenn das Sorgerecht durch eine richterliche Entscheidung bestimmt wurde oder der Vater des Kindes gestorben ist.

Das Kind muss bei der Beantragung, auch bei Verlängerung oder Änderung, immer persönlich anwesend sein, mit mindestens einem Personensorgeberechtigten.

Der Kinderreisepass wird sofort für 6 Jahre ausgestellt. Er kann max. bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres verlängert werden.

Die Neuausstellung des Kinderreisepasses kostet 13,00 EUR, die Verlängerung oder Änderung 6,00 EUR.

Achtung!

Der Kinderreisepass kann in den Ortsverwaltungen zwar beantragt, aber nicht ausgestellt werden.

Online-Service