Was erledige ich wo?

A B C D E F G H I J K L M N O P QR S T U V W XYZ Alle

Hundesteuer: Anmeldung, Abmeldung, Befreiung

Anmeldung, Abmeldung

Sind Sie Halter eines Hundes, müssen Sie diesen bei der Stadt Biberach anmelden und für den Hund Hundesteuer zahlen. Sie können die Anmeldung persönlich oder schriftlich vornehmen. Für die Anmeldung Ihres Hundes können Sie das Formular "Anmeldung zur Hundesteuer" verwenden. Die Anmeldung hat innerhalb eines Monats ab Beginn der Hundehaltung beziehungsweise des Zuzugs in die Gemeinde zu erfolgen.

Verlegen Sie Ihren Hauptwohnsitz in eine andere Gemeinde oder besitzen Sie keinen Hund mehr, so melden Sie den Hund bei der Stadt Biberach ab. Die Abmeldung Ihres Hundes kann persönlich durch Vorsprache oder schriftlich vorgenommen werden. Für die Abmeldung Ihres Hundes können Sie das Formular "Hundesteuer-Abmeldung" verwenden. Die Abmeldung hat innerhalb eines Monats zu erfolgen.

Notwendige Unterlagen

Anmeldung:

  • bei persönlicher Vorsprache: aktueller Personalausweis oder aktuelle Meldebestätigung
  • eventuell: Rassenachweis (kann wegen der Höhe der Hundesteuer wichtig sein)

Abmeldung:

  • Hundesteuermarke
    bei persönlicher Vorsprache: aktueller Personalausweis oder aktuelle Meldebestätigung

 

Steuersätze

Die Steuer beträgt im Kalenderjahr für jeden Hund 96,00 EUR. Für das Halten eines Kampfhundes beträgt der Steuersatz 720,00 EUR.

Hält ein Hundehalter im Stadtgebiet mehrere Hunde, so erhöht sich der Steuersatz für den zweiten und jeden weiteren Hund auf 192,00 EUR, für den zweiten und jeden weiteren Kampfhund auf je 1.440,00 EUR. Für einen Zwingehund fallen 288 EUR Steuern an.

Hinweis:
Das Halten von z.B. Blindenhunden wird auf Antrag von der Steuer befreit. Bitte erkundigen Sie sich über die genauen Details bei der/dem zuständigen Sachbearbeiter/in.

Für die Abmeldung eines Hundes fallen keine Gebühren bzw. Kosten an. Sie erhalten gegebenenfalls zu viel gezahlte Hundesteuer zurück.

Rechtliche Grundlagen

§ 6 Kommunalabgabengesetz (KAG) i.V.m. der Hundesteuersatzung der Stadt Biberach