21.11.2018

e.wa riss beliefert die Stadt weitere drei Jahre mit Erdgas

Die e.wa riss beliefert die Stadt Biberach mit Erdgas - und das drei Jahre lang mit einer optionalen Verlängerung von einem Jahr. „Wir freuen uns sehr, dass unser lokaler Energieversorger den Zuschlag für die städtische Gasversorgung erhalten hat“, sagte Baubürgermeister Christian Kuhlmann bei der Vertragsunterzeichnung.

Die Lieferung einer Jahresgesamtmenge von 12,5 Millionen Kilowattstunden für die Stadt und den Eigenbetrieb Wohnungswirtschaft war europaweit ausgeschrieben worden. Die e.wa riss bekam für das günstigste Angebot den Zuschlag.

Das örtliche Gas-Verteilnetz umfasst derzeit rund 5200 Hausanschlüsse mit rund 235 Kilometer Länge. Neben den Verwaltungsgebäuden der Stadt liefert die e.wa riss auch das Erdgas für die meisten Schulen und Turnhallen.

Freude auch bei e.wa riss-Geschäftsführer Dietmar Geier: „Der große Vorteil eines lokal agierenden Gasversorgers ist, dass wir persönlich vor Ort sind und unsere Kunden individuell beraten können. Umso erfreulicher, dass wir in diesem Wettbewerb den Zuschlag für die Gasversorgung der Stadt Biberach erhalten haben.“

Dietmar Geier, Christian Kuhlmann und Robert Walz, Leiter des Gebäudemanagements der Stadt Biberach, bei der Vertragsunterzeichnung.