07.09.2018

Weltalphabetisierungstag

Am Samstag, 8. September, findet der Weltalphabetisierungstag (World Literacy Day) statt. Der Tag wurde von der UNESCO 1966 mit dem Ziel ins Leben gerufen, auf das Thema Analphabetismus aufmerksam zu machen.

Leider gelten auch in Deutschland 7,5 Millionen Menschen als funktionale Analphabeten. Es handelt sich um erwachsene Menschen der Deutsch sprechenden Bevölkerung im Alter zwischen 18 und 64 Jahren.

Funktionale Analphabeten können nicht Sinnerfassend lesen und schreiben, wobei davon 57% erwerbstätig sind. Beruflich sind die Chancen und Möglichkeiten gering, sich weiter zu entwickeln. Nach Angaben der Unesco können weltweit 750 Millionen Menschen über 15 Jahren nicht lesen und schreiben.

Angesichts des immer schneller werdenden Informationsflusses und der kontinuierlichen technischen und strukturellen Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft sind die Möglichkeiten für Analphabeten, ein selbstbestimmtes Leben zu führen, daher eingeschränkt.

Bund und Länder haben zusammen mit einigen Partnern 2016 die AlphaDekade geschaffen, deren Ziel es ist, die Schreibfähigkeiten Erwachsener in Deutschland deutlich zu verbessern. Dafür ist es notwendig zum Thema Analphabetismus zu informieren und Grundbildungsangebote zu schaffen.

Das Stadtteilhaus, das Bildungsbüro des Landratsamtes und die vhs Biberach haben sich aus diesem Grund des Themas angenommen und Grundbildungsangebote geschaffen. Das Stadtteilhaus Gaisental bietet zwei kostenlose Workshops an: am Dienstag, 16. Oktober, von 9.15 bis 10.45 Uhr den Sensibilisierungsworkshop I zum Thema Funktionaler Analphabetismus in Deutschland, eine Einführungsveranstaltung und von 11.15 bis 12.45 Uhr den Sensibilisierungsworkshop II zur Schulung des pädagogischen Fachpersonals.

Sensibilisierungsschulungen sind beim Thema „Analphabetismus“ besonders wichtig, da viele Probleme aufgrund von Unwissenheit nicht erkannt werden. Beide Workshops sind kostenlos und finden im Stadtteilhaus Gaisental statt. Informationen und Anmeldung unter Telefon 07351/301128 oder per E-Mail an angelika.rosewich@stadtteilhaus-gaisental.de.

Die vhs bietet einen Kurs zur Grundbildung ab dem 24. September, um 16 Uhr unter Leitung von Ursula Lutz-Reinhardt an: „Alphabetisierungskurs für Menschen ohne Migrationshintergrund“. Der Einstieg in den Kurs ist jederzeit möglich.
Außerdem gibt es zwei vhs Kurse „Lesen und Schreiben für Erwachsene mit Behinderung“. Die Kurse beginnen am Freitag, 28. September, um 13.30 und um 15 Uhr. Auch hier ist ein Einstieg jederzeit möglich. Anmeldungen und Informationen unter Telefon 51-9613.

Weitere Unterstützung und anonyme Beratung bietet der Bundesverband Alphabetisierung mit einem anonymen Beratungstelefon, Nummer 0800-53334455. Weitere Infos gibt es auch im Internet unter https://www.alphabetisierung.de