06.07.2022

Stadtführungen: Türen, Tore und Fassaden

Tourismus Biberach bietet eine Vielzahl an Stadtführungen an. Am Sonntag, 3. Juli, steht die Stadtführung „Türen, Tore und Fassaden“ auf dem Programm. 

Stadtführung: Fachwerkhäuser; © Agentur Fouad-Vollmer / Mittelbiberach

Historischer Stadtrundgang

Was hat es mit dem Esel auf dem Marktplatz auf sich, wo steht das älteste Haus Biberachs und gibt es eigentlich noch Biber in der Stadt?

Antworten auf diese Fragen und noch viele weitere spannende Informationen gibt es am Samstag, 2., und Mittwoch, 6. Juli, auf dem Historischen Stadtrundgang, der zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Biberach führt.

Neben dem Marktplatz und dem Rathaus stehen bei dem Stadtspaziergang durch die Altstadt die simultane Stadtpfarrkirche St. Martin wie auch der Hospital zum Heiligen Geist, das Komödienhaus und der Weberberg auf dem Programm.

Bei der zweistündigen Stadtführung am Samstagnachmittag mit Stadtführerin Ina Billwiller kann der Weiße Turm ausnahmsweise nicht besichtigt werden. Erwachsene zahlen 10 Euro.

Die Stadtführung am Mittwochnachmittag mit Stadtführerin Esther Jäggle dauert eineinhalb Stunden und kostet 8 Euro.

Beginn ist jeweils um 14 Uhr. 

Türen, Tore und Fassaden

Weit über 100 Türen und Tore aus alter Zeit sind in Biberachs Altstadt erhalten. Sie erfüllen ihren Zweck seit hunderten von Jahren und stammen aus dem Barock, dem Klassizismus, dem Biedermeier aber auch aus jüngerer Zeit.

Bei der Stadtführung „Türen, Tore und Fassaden“ am Sonntag, 3. Juli, zeigt Stadtführer Horst Gutermann, was die vielen prächtigen Fassaden der alten Häuser alles aus der Vergangenheit erzählen können.

„Mit der Tür ins Haus fallen“ oder „offene Türen einrennen“ sind zwei Beispiele von dutzenden Wortspielen, die verdeutlichen, wie wichtig die Funktionen der Türen zu allen Zeiten waren.

Beginn der eineinhalbstündigen Führung ist um 14 Uhr, Erwachsene zahlen 8 Euro.

Hoch Hinaus – die Gigelturm-Führung

Einst allein dem „Gigelmann“ vorbehalten, besteht nun für alle Interessierten die Möglichkeit, einen der schönsten Ausblicke auf die Biberacher Altstadt zu genießen – bei passendem Wetter sogar mit Alpensicht.

Bei der Führung auf den Gigelturm am Donnerstag, 7. Juli, veranschaulicht Stadtführerin Marianne Wilhelm die Geschichte des Turms und zeigt den Teilnehmenden den Wehrgang sowie die ehemaligen Räume im Gigelturm.

Die einstündige Führung findet jeden ersten Donnerstag im Monat um 17 Uhr statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Karten gibt es im Vorverkauf an der Tourist-Information.

Achtung: Treffpunkt ist am Haupteingang des Rathauses. Eine Teilnahme ist ab sechs Jahren möglich. Erwachsene zahlen 8 Euro.


Information:

Treffpunkt der Führungen, wenn nicht anders angegeben, ist der Spitalhof, Museum Biberach. Karten sind direkt beim Stadtführer erhältlich. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt sechs Personen.

Kinder bis zehn Jahre gehen kostenlos mit. Schüler ab elf Jahre und Studenten bekommen auf den regulären Preis 50 Prozent Ermäßigung.

Weitere Informationen zu den Stadtführungen sind unter www.biberach-tourismus.de oder unter Telefon 07351/51-165 erhältlich. Dort sind auch individuelle Führungen buchbar.