22.02.2020

Stadtführungen

Interessierte können nachfolgend beschriebene Stadtführungen besuchen.

Historische Stadtrundgänge

Verborgene Winkel, historische Schätze, mittelalterliches Gemäuer – Biberach ist eine Stadt mit jahrhundertealter Geschichte. Der Historische Stadtrundgang am Samstag, 22. Februar, führt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Biberachs.

Der Weberberg, der Marktplatz, die evangelische Spitalkirche und die simultanen Stadtpfarrkirche St. Martin sind nur ein paar der Stationen auf dem Spaziergang durch die Altstadt. Bei der zweistündigen StadVerführung am Samstagnachmittag mit Stadtführerin Gerda Fuchs wird außerdem der Weiße Turm besichtigt.

Erwachsene zahlen 8 Euro. Beginn ist um 14 Uhr.

„Auf den Spuren der Weber “

Die Weber waren der bedeutenste Handwerkerzweig in der mittelalterlichen Stadt Biberach. In Verbindung mit dem Fernhandel waren sie am Wohlstand der Stadt ursächlich beteiligt.

Am Sonntag, 23. Februar, führt Stadtführerin Edeltraud Garlin „Auf den Spuren der Weber“ durch die Stadt. Der Weberberg ist eine demlageschütze mittelatlerliche Handwerkersiedlung. Hier wurde in tiefen Kellern, den „Dunken“, gewebt: von Flachs und Baumwolle zum Garn, vom Garn zum Tuch. Wie lebten und arbeiteten die Weber? Was ist Barchent?

Anworten gibt der zweistündige Rundgang. Beginn ist 14 Uhr, Erwachsene zahlen 8 Euro.

Hinweis

Eine Anmeldung für die Stadtführungen ist - sofern nicht anders angegeben - nicht erforderlich. Treffpunkt der Führungen ist - sofern nicht anders angegeben - der Spitalhof, Museum Biberach. Erwachsene zahlen 8 Euro. Kinder bis zehn Jahre gehen kostenlos mit. Schüler ab elf Jahre und Studenten bekommen auf den regulären Preis 50 Prozent Ermäßigung.

Weitere Informationen und individuelle Buchungen unter Telefon 51 165, per E-Mail tourismus@biberach-riss.de oder auf der Homepage www.biberach-tourismus.de.

 

Stadtführung: Fachwerkhäuser; © Agentur Fouad-Vollmer / Mittelbiberach