13.01.2022

Plätze frei für »König Lear«

Im Rahmen der Kinder- und Jugendtheatertage wird am Dienstag, 25. Januar, das Theaterstück „Das Salz von König Lear“ aufgeführt. Es gibt noch freie Plätze.


Man nehme: zwei virtuose Schauspieler, magisches Licht, das den Raum in ein Theater verwandelt, kraftvolle Sprache, Gesang, jede Menge Spielspaß, farbenfrohe Kostüme, Königskrone und Narrenkappe und schon entstehen vor den Augen der Kinder und ihrer erwachsenen Begleitpersonen Geschichten von alter Wahrheit und Weisheit.

Ausgangspunkt beider literarischer Vorlagen ist die Frage des Vaters an seine drei Töchter: Wer von euch liebt mich am meisten?

Die Antwort kann nur eine Lüge sein oder die nackte Wahrheit. Shakespeares Drama mündet in die Katastrophe, hier wendet sich die Stückentwicklung an diesem Scheidepunkt dem Märchen zu: Wahrheit, Liebe und Verzeihen bahnen sich ihren Weg.

Das Stück „Das Salz von König Lear“ arbeitet mit den Archetypen des Märchens „Die Salzprinzessin“ und kombiniert diese mit Texten eines der größten Theaterautoren. Shakespeare für Kinder im Grundschulalter – eine Reise zur Poesie, zu starker Sprache, eine erste Begegnung mit klassischem Versmaß, aufgebürstet und für Kinderohren mutig zusammengesetzt.

Die Produktion des Theaters Gobelin Tübingen wird am Dienstag, 25. Januar, zweimal im Hans-Liebherr-Saal der Biberacher Stadthalle aufgeführt.

Die erste Vorstellung findet von 9 bis 9.45 Uhr, die zweite von 10.45 bis 11.30 Uhr statt.

Eine Anmeldung ist notwendig unter www.vhs-biberach.de, per E-Mail an vhs@biberach-riss.de oder unter Telefon 07351/51338.