23.01.2023

Onlinevorträge im Februar

Die vhs Biberach bietet im Februar wieder Onlinevorträge zu unterschiedlichsten Themen an.

Mittwoch, 1. Februar, 19 bis 20 Uhr: Das Netz vergisst nichts?! Das World Wide Web als kulturelles Gedächtnis

Das Internet befindet sich in einem Zustand fortwährender Veränderungen, Erweiterungen und Löschungen, kurzum: Es aktualisiert sich ständig und dabei geht der Blick auf das Web von gestern und vorgestern fast völlig verloren. Die Gefahr ist groß, dass davon nur noch wenig für die Nachwelt erhalten bleiben wird. Was kann und muss also getan werden, um kulturell, politisch oder anderweitig besonders relevante Teile des Web dauerhaft zu erhalten?

Dienstag, 7. Februar, 19 bis 20 Uhr: BAUHAUS HUNDERT-DREI. Ein kritischer Blick auf die drei Neubauten der Gestaltungsschule

Zwei Museen und ein Archiv: 103 Jahre nach Gründung des Weimarer Bauhauses sind an zwei der drei Wirkstätten der international bedeutenden Gestaltungsschule, in Weimar und Dessau, spektakuläre Museumsneubauten in Betrieb genommen. Die Erweiterung des Archivs am dritten Wirkort in Berlin ist in der Bauphase. Der reich bebilderte Vortrag stellt die drei Großprojekte vor.

Mittwoch, 22. Februar, 19 bis 20 Uhr: Auf der Alm und im Tal

Die stille Abgeschiedenheit des Berges, fernab vom hektischen Alltag im Tal: Das sind die Sommer von Martina Fischer. Im Onlinevortrag berichtet sie von ihrem Leben auf der Alm und wie sie den Unterschied zum Leben im Winter in der „normalen“ Zivilisation wahrnimmt.

Dienstag, 28. Februar, 19 bis 20 Uhr: Christo und Jeanne-Claude. Paris. New York. Grenzenlos

Die Kuratorin der gleichnamigen Ausstellung gibt einen Einblick in Leben und Werk von Christo und Jeanne-Claude.

Eine Anmeldung mit Angabe der E-Mail-Adresse ist notwendig unter www.vhs-biberach.de, per E-Mail an vhs@biberach-riss.de oder telefonisch unter 07351/51-338.