24.05.2020

Neuer Mietspiegel aufgelegt

Die Stadtverwaltung hat gemeinsam mit dem Mieterverein Biberach/Riß und Umgebung e.V. und dem Haus- und Grundeigentümerverein des Kreises Biberach/Riß e.V. den Mietspiegel aktualisiert. Zudem hat der Mietspiegel ein neues Layout erhalten.


Der Mietspiegel gibt das Mietpreisgefüge für nicht preisgebundenen Wohnraum in Biberach wieder. Auf öffentlich geförderte Wohnungen (Sozialwohnungen), möblierte Wohnungen und möblierte Einzelzimmer kann er nicht angewandt werden. Der Mietspiegel trägt dazu bei, das Mietpreisgefüge im nicht preisgebundenen Wohnungsbestand möglichst transparent zu machen, um Streitigkeiten zwischen Mietvertragsparteien, die sich aus Unkenntnis des Mietpreisgefüges ergeben können, zu vermeiden, Kosten der Beschaffung und Bewertung von Informationen über Vergleichsmieten im Einzelfall einzusparen und den Gerichten die Entscheidung in Streitfällen zu erleichtern.

Der Mietspiegel stellt keine Preisempfehlung dar. Er ist eine der gesetzlichen Begründungsalternativen, die den Vertragspartnern die Möglichkeit bieten, in eigener Verantwortung die Miete entsprechend der Art, Größe, Ausstattung, Beschaffenheit und Lage der Wohnung zu vereinbaren. Die Vereinbarungsfreiheit endet jedoch dort, wo eine überhöhte Miete verlangt wird. Nichtig ist der Teil der Miete, der infolge der Ausnutzung eines geringen Angebots die üblichen Entgelte für vergleichbare Wohnungen, die in den vergangenen vier Jahren vereinbart oder (von Erhöhungen der Betriebskosten abgesehen) geändert wurden, nicht unwesentlich übersteigt. Dies gilt auch bei der Neuvermietung freigewordener Wohnungen.

Der Mietspiegel enthält Nettomieten ohne Nebenkosten, also das Entgelt für die Überlassung der Wohnung einschließlich der Verwaltungskosten, Mietausfallwagnis (nicht Mietkaution) und Aufwendungen für die Instandhaltung und Wartung. Nicht eingeschlossen sind Betriebskosten im Sinne der Betriebskostenverordnung sowie Schönheitsreparaturen und dergleichen.

Der Mietspiegel liegt in der Stadtbücherei und im Museum zu den Öffnungszeiten aus. Im Rathaus, im Amt für Liegenschaften und Wirtschaftsförderung sowie im Ordnungsamt liegen ebenfalls Exemplare bereit, diese Gebäude können aktuell aber bevorzugt nur mit Termin aufgesucht werden.

Rund um die Uhr kann der Mietspiegel als pdf-Datei auf der städtischen Homepage unter www.biberach-riss.de unter der Rubrik „Aktuelles & Service“, „Wohnung suchen“, eingesehen und heruntergeladen werden.

Weitere Auskünfte erteilen der Haus- und Grundeigentümerverein, Ulmer-Tor-Straße 29, Telefon: 503125, E-Mail: info@hausundgrund-biberach.de sowie der Mieterverein Biberach und Umgebung, Bahnhofstraße 14, Telefon: 6782, E-Mail: mieterverein-bc@t-online.de.

Mietspiegel der Stadt Biberach [PDF: 2,4 MB]

Auszug aus dem Mietspiegel Biberach - Tabelle Mietspiegel [PDF: 45 kB]