15.05.2024

Mauern und Türme in Biberach

In den kommenden Tagen bietet Tourismus Biberach wieder spannende Stadtführungen an. Eine Entdeckungstour zu den Resten der Biberacher Stadtmauer steht am Pfingstsonntag auf dem Programm.
Der 41 Meter hohe Weiße Turm wird bei der Stadtführung am 18. Mai bestiegen. ; © Katja Fouad Vollmer

Historische Stadtrundgänge

Der 41 Meter hohe Weiße Turm wurde 1484 als typischer Wach- und Wehrturm vollendet. Seine Besteigung ist eines der Highlights auf dem historischen Stadtrundgang am Samstag, 18. Mai. Des Weiteren präsentiert Stadtführer Markus Pflug die Kostbarkeiten der Stadtpfarrkirche, den Weberberg mit seinen Fachwerkhäusern sowie den Marktplatz samt Esel. Erwachsene zahlen für die zweistündige Führung 12 Euro.

Am Pfingstmontag, 20. Mai, und am darauffolgenden Mittwoch, 22. Mai, zeigen die Stadtführerinnen Alexandra Hagmann und Marianne Wilhelm die historischen Schätze bei einem eineinhalbstündigen Stadtrundgang. Der Weiße Turm wird dabei nicht bestiegen. Erwachsene zahlen 9 Euro.

Mauern, Türme, Tore, Gräben

Die Reste der Biberacher Stadtmauer werden bei der Themenführung „Mauern, Türme, Tore, Gräben“ am Pfingstsonntag, 19. Mai, entdeckt. Mehr als 4.000 Schritte maß die Stadtmauer einst, die wohl seit dem 13. Jahrhundert aus Mauer, Graben und Zwingmauer bestand und nur an vier Toren Einlass in die Stadt gewährte. Bei der zweistündigen Führung veranschaulicht Stadtführerin Karin Ilg, was die Menschen im Mittelalter leisteten, als sie die Befestigung erbaut haben. Erwachsene zahlen 12 Euro.

Information:

Treffpunkt für die Führungen ist um 14 Uhr der Spitalhof, Museum Biberach. Karten sind direkt bei den Stadtführerinnen und Stadtführern erhältlich. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt sechs Personen. Kinder bis zehn Jahre gehen kostenlos mit. Schüler ab elf Jahre und Studenten bekommen auf den regulären Preis 50 Prozent Ermäßigung.

Weitere Informationen und individuelle Buchungen unter Telefon 07351/51-165, per E-Mail an tourismus@biberach-riss.de oder auf www.visitbiberach.de .