13.09.2019

Interkulturelle Wochen

Vom 13. September bis 13. Dezember bieten die Interkulturellen Wochen eine ganze Reihe von Veranstaltungen.


Mit dem Interkulturellen Markt werden die diesjährigen Interkulturellen Wochen eröffnet. Am Freitag, 13. September, ab 17.30 Uhr präsentieren Migrationsorganisationen, Vereine und Initiativen auf dem Marktplatz einen Ausschnitt der Vielfältigkeit Biberachs.

Die Eröffnung der Interkulturellen Wochen in Biberach im Rahmen des Kulturparcours hat inzwischen Tradition. Zahlreiche Vereine und Initiativen präsentieren an diesem Abend ihre Aktivitäten und bieten diverse kulinarische Köstlichkeiten an.

Auch auf der Bühne wird wieder ein buntes Programm aus musikalischen und tänzerischen Beiträgen gezeigt. Neben afrikanischen Trommelrhythmen und Klängen der Band „International Music“ wird es auch wieder Auftritte der Line Dance-Gruppe „Shaking Legs“ geben.

Am Samstag, 14. September, geht esdann sportlich weiter: Der kroatische Kultur- und Sportverein Jadran e.V. veranstaltet zusammen mit dem Integrationsbüro der Stadt Biberach ein Internationales Fußballturnier.

Einen weiteren Höhepunkt bildet die Lesung mit Katrin Seglitz am Samstag, 21. September um 15:00 Uhr im Begegnungstreff „Come In“. Im Rahmen eines Erzählprojekts hat sie Erinnerungen und Erfahrungen von aus Syrien geflüchteten Menschen, die nun in Ravensburg und Umgebung leben, aufgezeichnet.

Zum Nachdenken anregen wird auch der Film „Wir sind Juden aus Breslau. Überlebende Jugendliche und ihre Schicksale nach 1933“. Insgesamt 14 Zeitzeugen stehen im Mittelpunkt des Dokumentarfilms von Karin Kaper und Dirk Szuszies. Sie erinnern sich dabei an vergangene jüdische Lebenswelten in ihrer ehemaligen Heimatstadt Breslau genauso wie an späteren Erfahrungen.

Der Film wird am Sonntag, 29. September im Biberacher Traumpalast gezeigt. Einer der Regisseure wird für ein anschließendes Filmgespräch vor Ort sein. Dies gilt auch für die Schülervorstellung am Montag, 30. September.

Im Zentrum aller im Rahmen der Interkulturellen Wochen stattfindenden Veranstaltungen steht dabei das gegenseitige Kennenlernen unabhängig von Herkunft und Nationalität in ungezwungener Atmosphäre.

Das Programm liegt in verschiedenen Einrichtungen aus.

Broschüre Interkulturelle Wochen 2018 [PDF: 1,1 MB]

 

Info:
Die Interkulturelle Woche gibt es seit mehr als 40 Jahren und ist eine bundesweite Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie und wird von Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Kommunen, Ausländerbeiräten und Integrationsbeauftragten, Migrantenorganisationen und Initiativgruppen unterstützt und mitgetragen.