29.04.2021

Großes Interesse an Online-Vortragsreihe

Bereits seit 2014 finden die Vorträge der Vortragsreihe „Ehrenamt erfolgreich gestalten“ statt. Das kostenlose Fortbildungsangebot wird in Kooperation mit mehreren Partnern organisiert und soll ehrenamtlich Engagierte ganz konkret in ihrer Arbeit unterstützen. In diesem Jahr fanden Corona-bedingt zwei Kurse als Onlineangebot statt.

Der erste Kurs richtete sich an Einsteiger beim Thema Videokonferenzen. Aufgrund des großen Interesses wurde der Kurs zweimal angeboten.

Im Vortrag stellte die Referentin Susanne Bennewitz „Zoom“ als Konferenztool vor und zeigte insbesondere für Vereine unterschiedliche Datenschutzeinstellungen. Außerdem erhielten die Teilnehmenden eine „Schritt für Schritt“- Anleitung für die Organisation von Onlinekonferenzen.

Damit bereitete der Vortrag gut auf eigene Veranstaltungen vor.

Der zweite Kurs behandelte die Messengerdienste, wie beispielsweise WhatsApp. Dennis Kösler stellte neben WhatsApp auch weitere Dienste wie Signal und Threema vor – und deren Unterschiede.

Alle Dienste bieten für die Arbeit im Ehrenamt neue Möglichkeiten, insbesondere in der schnellen Kommunikation zwischen den einzelnen ehrenamtlichen Mitstreitern. Genauso besteht die Möglichkeit, fürs Ehrenamt eine eigene Gruppe einzurichten und damit wichtige Informationen gleichzeitig an alle Gruppenmitglieder zu senden.

Ferner müssen alle Messengerdienste die EU-Datenschutzvorgaben einhalten. Trotzdem gibt es gewisse Unterschiede, ob und wo Daten gespeichert werden. So bieten TeleGuard (kostenlos) und Threema (kostenpflichtig) mehr Datensicherheit, sind aber wesentlich weniger verbreitet.

Jede ehrenamtliche Gruppe muss daher selbst entscheiden, welcher Messengerdienst für die Gruppe am passendsten ist.

Organisiert wurden die kostenlosen Vorträge vom Mehrgenerationenhaus/Stadtteilhaus Gaisental, dem Seniorenbüro, dem Stadtseniorenrat, dem Ehrenamtsbeauftragten sowie von der Volkshochschule Biberach.

Die nächste Vortragsreihe ist für Herbst 2022 geplant, dann aber wieder als Präsenzveranstaltungen mit verschiedenen Themen.