30.08.2018

Dorfgemeinschaftshaus Rißegg

Aushang der Wettbewerbsarbeiten in der Ortsverwaltung Rißegg

Rißegg erhält ein Dorfgemeinschaftshaus. Basis ist der Entwurf von Münz Architekten Biberach, der als Erstplatzierter der Mehrfachbeauftragung zum Bau eines Dorfgemeinschaftshauses in Rißegg von einer Jury ausgewählt wurde. Nach Beratungen im Ortschaftsrat und Bauausschuss hat sich der Gemeinderat Ende Juli dieser Empfehlung angeschlossen. Alle Wettbewerbsarbeiten werden vom 30. August bis einschließlich Donnerstag, 13. September, in der Ortsverwaltung Rißegg, Heuweg 1, ausgestellt und können während der üblichen Öffnungszeiten eingesehen werden: Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag 8.30 bis 11.45 Uhr, überdies montags 14 bis 18.30 Uhr und donnerstags 14 bis 17 Uhr.

Das Dorfgemeinschaftshaus soll ein gemeinsames Zentrum sein und von der Ortsverwaltung und der Kirchengemeinde St. Gallus genutzt werden. Mit den Vorgaben für ein Raumprogramm sind fünf Architekturbüros in einer Mehrfachbeauftragung eingeladen worden, Pläne zu erstellen. Vier Büros, neben Münz noch Kümmerle Biberach, Jens Ladel Laupheim und Selbmann Architektur Magolsheim, haben sich beteiligt.
Der Siegerentwurf wird in der Gemeinderatsvorlage wie folgt beschrieben: Zwei Baukörper mit Satteldächern, gegeneinander verschwenkt, beinhalten die Funktionen des Dorfgemeinschaftshauses. Verbunden sind sie durch einen eingeschossigen Zwischenbau für dienende Räume mit flach gedecktem, begrüntem Dach. Der Saal (im ersten Hauptbaukörper) und das Foyer (im Zwischenbau) öffnen sich südlich zum Dorfplatz, die Bühne liegt im Norden Richtung Parkplatz. Im zweiten Baukörper befinden sich die kirchlichen Räume im Erdgeschoss, die Ortsverwaltung im Obergeschoss. Im Entwurf ist die Gebäudehülle in Holz vorgesehen.