14.09.2021

Digitale Infoveranstaltungen zu Impfangeboten

Impfen ist der Ausweg aus der Pandemie. Mit zwei digitalen Informationsveranstaltungen macht das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration darauf aufmerksam und ruft dazu auf, die niederschwelligen Impfangebote im ganzen Land zu nutzen.

Der digitale Informationsabend zur Corona-Schutzimpfung für 12- bis 17-Jährige findet am Dienstag, 14. September, von 18.30 bis 20 Uhr statt.

Die Expertinnen und Experten aus der Task-Force Impfen des Ministeriums, aus der Ärzteschaft und den Verbänden auf dem Podium werden versuchen, alle offenen Fragen zu beantworten und mögliche Bedenken aufzugreifen, sodass man gut informiert eine Entscheidung für sich treffen kann.

Eine Teilnahme an der digitalen Veranstaltung ist ohne vorherige Anmeldung möglich. Der Zugangslink zur Zoom-Veranstaltung wird am Veranstaltungstag auf www.dranbleiben-bw.de veröffentlicht.

Fragen zu der Veranstaltung können im Vorfeld via E-Mail an frage@dranbleiben-bw.de eingereicht werden.

Ein zweiter digitaler Informationsabend thematisiert am Donnerstag, 16. September, von 18 bis 19.30 Uhr die Auffrischimpfung für ältere und immungeschwächte Menschen.

Vertreterinnen und Vertreter des Ministeriums, der Ärzteschaft sowie des Landesseniorenrats beantworten Fragen rund um die Auffrischimpfung.

Diese ist in Baden-Württemberg seit dem 1. September für bestimmte gefährdete Personen möglich, wenn die vollständige Impfung mindestens sechs Monate zurückliegt.

Auch hier ist die Teilnahme an der digitalen Veranstaltung ohne vorherige Anmeldung möglich und der Zugangslink zur Zoom-Veranstaltung wird am Veranstaltungstag auf www.dranbleiben-bw.de veröffentlicht.