22.09.2018

DFB-Minispielfeld vorläufig gesperrt

An der Gaisentalstraße ist das DFB-Minispielfeld wegen eines Rechtsstreites zwischen der Stadtverwaltung und einem Anwohner vorübergehend gesperrt.

Vor dem Verwaltungsgericht Sigmaringen hat sich die Stadt in einem Vergleich verpflichtet, bis 15. September, eine 23 Meter lange und fünf Meter hohe Lärmschutzwand zu bauen. Aufgrund der hohen Auslastung der Baufirmen konnte dieser Termin nicht eingehalten werden. Bis zum Abschluss der Arbeiten muss das Spielfeld gesperrt bleiben, um den Vergleich nicht zu gefährden. Wann die Sperrung aufgehoben wird, ist derzeit nicht absehbar.