20.07.2021

Coronabedingte Ermäßigung für die Gigelberghalle verlängert

Für Jahres- und Mitgliederversammlungen mit mehr als 20 Personen erhalten die Biberacher Vereine die Gigelberghalle weiterhin umsonst. Diese Ermäßigungsregelung gilt bis zum 31. Dezember 2021. Das hat der Gemeinderat auf Empfehlung des Hauptausschusses einstimmig beschlossen.

Und auch die Kosten für Personal, technische Einrichtung, Reinigung und hygienische Maßnahmen zum Infektionsschutz gemäß Corona-Verordnung werden von der Stadt bis zu einem Betrag von 300 Euro netto übernommen.

Die im vergangenen Jahr bereits beschlossene Regelung galt zunächst bis Ende 2020. Anlass war und ist die gesetzliche Vorgabe für Vereine, jährlich eine Haupt- oder Mitgliederversammlung abzuhalten, erklärte Kulturdezernent Jörg Riedlbauer im Hauptausschuss. Diese Verpflichtung lasse sich angesichts der Corona-Verordnungen als Präsenzveranstaltung schwer umsetzen.

Da sich derzeit noch nicht abschätzen lasse, inwieweit die Auswirkungen der Corona-Pandemie und damit einhergehenden Verordnungen bis in die zweite Jahreshälfte 2021 bestehen bleiben, möchte die Stadt auch weiterhin den Vereinen Präsenzversammlungen ermöglichen.

Daher werde die Ermäßigungsregelung bis zum 31.12.2021 verlängert, sofern nicht durch weitergehende Lockerungen der Corona-Einschränkungen Versammlungen im herkömmlichen Rahmen schon vorher wieder möglich sind, was aktuell der Fall ist.

Bei dieser Regelung handelt es sich um eine zusätzliche Freiwilligkeitsleistung der Stadt. Die Nutzung der Gigelberghalle richtet sich nach deren Verfügbarkeit; ein Anspruch auf die Raumnutzung besteht nicht.