23.11.2021

2000 Stunden ehrenamtliche Arbeit

Fast 13 Jahre hat Manfred Labude ehrenamtlich für das Biberacher Museum in der Inventarisierung gearbeitet. Jetzt wurde er in einer kleinen Feierstunde von Museumsleiter Frank Brunecker verabschiedet mit einer Urkunde von Oberbürgermeister Norbert Zeidler.

Museumsleiter Frank Brunecker (v.l.), Manfred Labude und Walter Mundig von »Bürger für Bürger« bei der Verabschiedung im Museum.; © Stadtverwaltung Biberach

Von 2007 bis 2020 hat Manfred Labude mehr als 2000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit für die digitale Inventarisierung der Münzsammlung des Museums aufgewandt.

Er hat Münzen bestimmt und sortiert, Münzbilder bearbeitet und Inventarblätter erstellt. Auch historische Banknoten und das Notgeld aus Inflationszeiten fielen in seinen Aufgabenbereich.

Der Kontakt zu Manfred Labude kam über die Biberacher Initiative „Bürger für Bürger“ zustande. Deshalb war bei der kleinen Feierstunde im Museum auch Walter Mundig dabei.