16.03.2019

»Osterritt« von HAP Grieshaber

In einer Kabinettausstellung präsentiert das Museum ab Samstag, 16. März, die Folge „Osterritt“ von HAP Grieshaber (1909-1981).

Der Grafiker ritt im April 1963 auf seinem Islandpony von Reutlingen über die Schwäbische Alb zu seinem Geburtsort Rot an der Rot. Mehrfach machte er Station, beispielsweise im Kloster Sießen bei Bad Saulgau. Im Anschluss fertigte er 39 Farbholzschnitte, seine Ehefrau Riccarda Gohr-Grieshaber schrieb dazu erläuternde Texte.

Die Ausstellung präsentiert die Blätter, die zu Grieshaber bekanntesten Zyklus zählen. Eröffnung ist am Freitag, 15. März, um 19.30 Uhr. Bernd Geser und Emma Riemer begleiten die Veranstaltung musikalisch, Dr. Ralf Gottschlich vom Kunstmuseum Reutlingen führt in die Ausstellung ein.